Adipositas bei Hund & Katze

Adipositas Allgemeines

Seite 2 von 2

Die Zuteilung von Füllstoffen wie Gemüse (geraspelte Karotten, Äpfel, Sauerkraut), Weizenkleie oder Zellulose kann helfen, Verhaltensstörungen oder Agressivität aufgrund eines mangelnden Sättigungsgefühls zu vermeiden. Es muss erwähnt werden, dass durch den erhöhten Anteil an Rauhfasern größere Kotmengen als unangenehme Begleiterscheinung auftreten können, die in der Folge zur Unsauberkeit führen können. Der Ernährungsplan mit Verlaufskontrolle sollte schriftlich festgelegt werden, als Ziel werden ein Prozent Gewichtsreduktion pro Woche vorgegeben, das mithilfe einer übersichtlichen Tabelle einfach kontrolliert werden kann.
Eine vernünftige Gewichtsreduktion erstreckt sich mindestens über vier bis sechs Monate.

Kurz zusammengefasst die wichtigsten Punkte:

Als grobe Richtlinie kann gelten: Energiebedarf= ca. Zielgewicht/ 10 MJ (1 MJ = 240 kcal) Beispiel: 15 kg Zielgewicht: Energiebedarf 1,5 MJ/ Tag  

 

 

<< zurück <<

 

 

 

Artikelverzeichnis

Tierkennzeichnung
EU Pass
Reiseapotheke
Geriatrieprogramm
Forum

email

 

Katze

 

 

tma ottakring tiermedizinische ambulanz ihr Tierarzt mit Notdienst

Heigerleinstrasse 38/46
A-1160 Wien
Tel.: +43-1-4897979
Fax: +43-1-489797911

 

 

Valid XHTML 1.0 Transitional