Erkrankungen der Augen

Seite 1 von 3

Trichiasis

Jede durch normale und fehlgerichtete Haare im Augenbereich bedingte Hornhaut- oder Bindehautirritation wird als Trichiasis bezeichnet. Sie kommt bei der sogenannten Pekingesenfalte, Wimperntrichiasis oder beim Entropium vor. Auch eine angeborene Wimpernreihenverdopplung, auch Distichiasis genannt, kann diese Erkrankung auslösen.

Entropium

Darunter versteht man eine Einwärtsrollung des Lidrandes mit sekundärer Trichiasis. Dieses kann angeboren (Pudel, Rottweile, engl. Bulldogge) und durch Schmerzen hervorgerufen sein oder infolge von Verletzungen und Narbenbildung entstanden sein. Eine Therapie kann nur operativ erfolgen.

Ektropium

Als Ektropium wird eine Auswärtsdrehung des unteren Lidrandes bezeichnet. Dadurch kommt es zu einem unvollständigen Lidschluss, der zu vermehrtem Tränenfluss und Lidbindehautentzündung führt. Das typische Bild ist ein „traurig dreinschauender“ Hund mit massiv gerötetem Hängelid. Diese Erkrankung kommt typischerweise bei Cockerspaniel, Basset, Bernhardiner vor. Die Therapie kann ebenfalls nur operativ erfolgen, wenngleich das natürlich graduell abhängig ist. Eine damit verbundene Lidbindehautentzündung kann einige Zeit konservativ mittels Augensalben behandelt werden, aber bei chronischen Entzündungen wird man um eine Operation nicht umhinkommen.

 

 

>> weiter >>

 

 

 

Artikelverzeichnis

Tierkennzeichnung
EU Pass
Reiseapotheke
Geriatrieprogramm
Forum

email

 

Katze

 

 

tma ottakring tiermedizinische ambulanz ihr Tierarzt mit Notdienst

Heigerleinstrasse 38/46
A-1160 Wien
Tel.: +43-1-4897979
Fax: +43-1-489797911

 

 

Valid XHTML 1.0 Transitional